Forst

Die Strecke kommt... kommt nicht?

Forst

 

Skigebiete gesperrt...Rollski Wettbewerbe zwischen Forst, Niederkirchen und Deidesheim sind im Trend!

 

 

Die Strecke kommt... kommt nicht?

 

 

Nach Niederkirchen hat auch der Gemeinderat Forst am 15.12.2020 den Antrag des Ski-Club Pfalz auf Freigabe einer Homologisierung der Strecke für 2 Wettbewerbe im Jahr abgelehnt.

In der mit gut einem Dutzend Zuschauer besetzten Felix-Christoph-Traberger Halle warb der Vorsitzende des Ski-Clubs Norbert Schied für 2 mal 7 Stunden Veranstaltungen mit 30 bis 50 Teilnehmern. In der Befragung wurde darauf hingewiesen, dass die sportliche Wegeführung durch viele kleine Rillen, durch Risse im Boden, für diese Sportart gefährlich sei.

Schied entgegnete,dass die Gefahrenpunkte gekennzeichnet und die Strecke gesäubert werden würde.

Der Ortsbürgermeister Klein (CDU) gab keine Beschlussempfehlung vor und lies über den Antrag des Skiverbands Pfalz abstimmen, der mit neun Gegenstimmen und 4 Enthaltungen eindeutig abgelehnt wurde.

Es ist davon auszugehen, dass der Ski Club weiterhin für die Zulassung eines Wettbewerbs sich einsetzen und die Zulassung beantragen wird.

In Deidesheim wurde von Seiten der SPD im Stadtrat vorgeschlagen zunächst einen Test als Pilotprojekt durchzuführen, um die Auswirkungen konkret beurteilen zu können. Diese Möglichkeit wurde auch im Gemeinderat Niederkirchen problematisiert.

 

Bürgerentscheid in Forst am 14.3. mit der Landtagswahl

Der Gemeinderat Forst hat in 2 Entscheidungen am 15.12.2020 mit großen Mehrheiten für einen Bürgerentscheid gestimmt.Es wurde über den Text, sowie dem Zeitpunkt des Entscheids befunden.

Die BürgerInnen in Forst sollen über folgende Frage abstimmen können:

Sind Sie dafür, dass der Parkplatz am nördlichen Ortseingang (Weinstrasse) Eigentum der Gemeinde bleibt?.

Die Mehrheit der Ratsmitglieder hat für die Abhaltung dieser Abstimmung votiert, obwohl man der Auffassung ist, die Absicht erkennen zu können, dass die Bürgerinitiative schlichtweg den Hotel-Bau am nördlichen Eingang von Forst verhindern will.

Die Ablehnung des Verkauf Parks desplatzes für den Bau des Hotels wird damit begründet, dass ein neuer "geplanter Parkplatz auf der anderen Seite der viel befahrenen Umgehungstrasse...weder ausreichend, noch zumutbar" sei.

Walter Metzler (FWG) entgegenete dieser Aussage, dass ab 1973, also seit 47 Jahren sei kein Unfall mit Menschen passiert sei. Ein weiterer Diskutant im Rat bezeichnete die Parkplatzfrage als "Faustpfand" für die Verhinderung des Hotelneubaus, zu dem im übrigen eine veränderte, besser an den Dorfcharakter angepasste Bauanfrage vorlag. Die städtische Anmutung des Hotelbau sei abgemildert worden, so Bürgermeister Klein (CDU). Bei zwei Gegenstimmen wurde der Anfrage des Investors zugestimmt.

 
 

WebsoziCMS 3.9.9 - 491994 -

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

21.06.2021, 19:00 Uhr Vorstandssitzung SPD OV Deidesheim

Alle Termine

 

Counter

Besucher:491995
Heute:21
Online:1