Bürgerbus

Aktuell

 Die FWG – Fraktion im Verbandsgemeinderat hat am 24.10.2019 einen Antrag auf Einrichtung eines Bürgerbusses in der Verbandsgemeinde Deidesheim eingebracht. In mehreren Sitzungen wurde das Thema besprochen, teilweise unter Hinzuziehung von externen Referentinnen und Referenten in Verbandsgemeinderat und Ausschuss. Nach der Diskussion über verschiedene Modelle eines Bürgerbusses herrscht inzwischen weitgehend Einigkeit in den folgenden Punkten:  Der Bürgerbus ist ein Sozialprojekt und keine unmittelbare Ergänzung zum ÖPNV  Der Bürgerbus soll die Bürgerinnen und Bürger zu Hause abholen und wieder nach Hause bringen  Zielgruppen sind primär: in ihrer Mobilität eingeschränkte Bürgerinnen und Bürger Bürgerinnen und Bürger, für die Taxifahrten dauerhaft nicht bezahlbar sind Bürgerinnen und Bürger, die nicht mehr oder zeitweise nicht in der Lage sind, zu einer Bushaltestelle zu gehen  Für den Bürgerbus soll ein eigener Bus zur Verfügung stehen, der mit einer Einstiegshilfe und verschiebbarer Mittelbank ausgestattet ist  Außer den bereits bekannten Sponsoren sollen möglichst noch weitere Unterstützer, finanziell oder ideell, gesucht werden  Geplant sind Fahrten innerhalb der Verbandsgemeinde Deidesheim  Die Fahrten werden mit einem Fahrer und einer Begleitperson durchgeführt, um die Einund Ausstiegszeiten zu reduzieren  Rechtsträgerin des Projektes ist die VG Deidesheim  Ein/e Mitarbeiter/in der VG Deidesheim steht als Ansprechpartner/in zur Verfügung  Für den Telefondienst stellt die Verwaltung zweimal Nachmittags in der Woche einen Raum mit 2 Bildschirmarbeitsplätzen zur Verfügung  Eine Kooperation mit der VG Wachenheim wird angestrebt  Mittelfristig wird die Anschaffung eines Elektrobusses angestrebt Das Projekt Bürgerbus wird als Sozialprojekt mit Fahrten von Haus zu Haus konzipiert. Für das Projekt Bürgerbus wird ein eigener Bus zur Verfügung gestellt. Kostengünstige Lösungen unter Einbeziehung von Sponsoren (teilweise bereits bekannt) werden geprüft. Weitere Details werden im Rahmen der Projektbearbeitung festgelegt. Hierzu werden verschiedene Veranstaltungen zur Gewinnung von Freiwilligen zur Mitarbeit in dem Projekt abgehalten. Die Projektphase soll Anfang 2021 starten. Ziel ist es, die Fahrten mit dem Bürgerbus Mitte 2021 aufzunehmen, soweit die Gesamtsituation es zulässt. Es wurde über folgende Beschlussempfehlung abgestimmt: Der Verbandsgemeinderat beschließt entsprechend der Beschlussempfehlung des Ausschusses für Senioren, Soziales und Sport in seiner Sitzung am 24.11.2020, das Projekt Bürgerbus entsprechend der oben genannten Rahmenbedingungen umzusetzen. Als Projektstart wird Anfang 2021 festgelegt. Ziel ist, mit den Fahrten mit dem Bürgerbus Mitte 2021 zu starten. Der Zeitplan steht unter dem Vorbehalt, dass Versammlungen im 1. Halbjahr 2021 durchgehend möglich sind. Die im Haushalt 2020 vorgesehenen Haushaltsmittel in Höhe von 20.000 Euro werden ins Jahr 2021 übertragen. Im Haushalt 2021 werden im Investitionsplan 40.000 Euro für den Erwerb - 2- eines geeigneten Busses als Ausgaben sowie Einnahmen aus Sponsoring in Höhe von 25.000 Euro eingeplant. - Geplant sind primär Fahrten innerhalb der Verbandsgemeinde Deidesheim - Fahrten mit medizinischem Hintergrund auch außerhalb - Im Bus sind Handy, Freisprecheinrichtung und Navigationssystem vorzuhalten - Das Projekt wird durch ehrenamtliche Tätigkeit getragen - Die Verbandsgemeindeverwaltung übernimmt in der Gründungsphase die Federführung Die Kosten für den Bus sollen ggf. abgerechnet werden. Die Nutzer sind zu ermitteln. Eine Statistik über die Fahrten soll geführt werden. Abstimmungsergebnis: angenommen bei 22 Ja-Stimmen und einer Enthaltung

 
 

WebsoziCMS 3.9.9 - 487987 -

Counter

Besucher:487988
Heute:36
Online:1